Schweden: Dalahästen, Kanelbullar, Midsommar und Lupinen

Wer den französischen Film „Willkommen bei den Sch’tis“ kennt, in dem ein Südfranzose beruflich in den „Norden“ (die Normandie) versetzt wird und nun glaubt nur noch Pelzmützen tragen zu müssen ahnt, wie wir uns zu Beginn auf unserer Reise hoch in den Norden fühlten. Tatsächlich werden wir schon am Abreisetag mit Temperaturunterschieden von bis zu 20°C konfrontiert. Unterwegs von NRW, durch Niedersachsen, Bremen und schließlich Schleswig-Holstein mit beginnenden 35°C sind es schließlich am Abend nur noch 15°C. In Flensburg am Stellplatz (Citti-Park) beginnt sogar ein heftiger Regen. Abends fahren wir dennoch mit einem Bus zumindest an den Hafen.

„Schweden: Dalahästen, Kanelbullar, Midsommar und Lupinen“ weiterlesen