Sehenswerte Seen, und eine schreckliche Zeit

Wir sind gerade sehr betroffen und es macht uns unendlich traurig, was da gerade im Osten Europas passiert. Doch während dort in der Ukraine der Krieg ist und wir täglich mit den schrecklichen Nachrichten konfrontiert werden,  geht dennoch hier bei uns das Leben weiter. Das Thema Corona rückt da schon fast in den Hintergrund,  obwohl gerade in unserem Umfeld immer mehr Menschen an der Omikron Variante erkranken, bei Micha und mir Kollegen,  sowie Kunden, bzw. Kinder. Wir sind bisher hiervon zum Glück verschont. – Beim Krieg von Russland gegen die Ukraine sind wir ziemlich machtlos und doch versuchen wir den Ukrainern zu helfen, wo wir können. Wir haben unser kleines Gästezimmer als (Not-)Unterbringung für Flüchtlinge aus der Ukraine in unterschiedlichen Foren angeboten, leider bisher noch keine konkrete Antwort bekommen. Ich werde zusätzlich durch eigene Geld-Zugaben und dem bisher noch erfolglosen Verkauf meiner selbst kreierten  Ohrringe und anderer Schmuckstücke Geld an die Diakonie-Katastrophenhilfe spenden. Und sonst hilft nur Hoffen und Beten. Wir sind ständig mit den Gedanken bei den vielen aus Kriegs- und anderen Gründen fliehenden Menschen, nicht nur denen aus der Ukraine. Doch an manchen Wochenenden müssen wir an etwas anderes denken, uns erholen und fahren mit dem TrauMobil weg.

„Sehenswerte Seen, und eine schreckliche Zeit“ weiterlesen